Konzentration to go

Aufmerksamkeits– und Konzentrationstraining nach APÄDO

Zunächst ist es sehr wichtig zu verstehen was es überhaupt bedeutet AUFMERKSAM ZU SEIN und sich KONZENTRIEREN zu können?

Wie es die Sprache schon zeigt, ist Aufmerksamkeit ein Zustand, der zunächst einmal bewusst wählbar ist und zweitens Voraussetzung dafür, sich konzentrieren zu können. Konzentration ist ein Fähigkeit und Leistung des Gehirns sich über einen längeren Zeitraum auf eine Sache zu fokussieren.

Bewusste Aufmerksamkeitssteuerung Konzentrationsfähigkeit können GELINGEN. Sie sind ERLERNBAR.

Doch wie erkenne ich, dass mein Kind Schwierigkeiten damit hat seine Aufmerksamkeit zu steuern und sich konzentrieren zu können?

Erkennbar sind diese Schwierigkeiten an den Symptomen, die sich als Konsequenzen mangelnder Aufmerksamkeitssteuerung und Konzentrationsfähigkeit zeigen. Kinder, die Schwierigkeiten damit haben erleben oft Frustrationserlebnisse in der Schule, die in mangelndem Selbstwert, Schwierigkeiten der Lernorganisation und Lernfrustration resultieren.

Kennen Sie das auch von ihrem Kind oder haben Sie das schon bei Ihrem Kind beobachtet?

SELBSTWERT

  • Destruktive Selbstaussagen/Denkweisen, z.B. Sätze wie: „Ich kann das eh nicht“, „Ich bin zu blöd dafür“ oder „Ich bin nichts wert“;
  • Unsicherheit und leichte Einschüchterung;
  • Verschlossenheit und Introvertiertheit, trauen sich selbst wenig zu und gehen Herausforderungen (schulisch wie privat) eher aus dem Weg;
  • Schnelle, vor allem negative Selbstkritik; geben sich häufig selbst die Schuld und zweifeln an ihren Fähigkeiten;
  • Auf die Frage, was sie gut können und welche liebenswerten Eigenschaften sie haben, fällt den Kindern keine passende Antwort ein.

LERNORGANISATION

Schwierigkeiten betroffener Kinder mit der eigenen Lernorganisation äußern sich häufig durch:

  • Vergessen der Hausübung; diese wird nicht oder nur unklar notiert;
  • Vergessen von Lernunterlagen, wichtigen Büchern und/oder Heften in der Schule oder zu Hause;
  • Chaotische Schultaschen – Zettel sind nicht eingeordnet und liegen lose darin herum;
  • Unsicherheit oder Ängstlichkeit; fehlendes Selbstvertrauen um die Mitschüler oder die Lehrperson um Hilfe zu bitten.

LERNFRUSTRATION

  • Lernfrustration kann sich bei Kindern durch folgende Punkte äußern:
  • Schnelles aufgeben, vor allem dann, wenn eine Aufgabe anfangs schwierig erscheint;
  • Pessimistische Gedanken und Gefühle;
  • Der Sinn, der hinter den Aufgaben steht ist für ihr Kind häufig nicht erkennbar.
  • Bedrücktheit und Niedergeschlagenheit machen sich bemerkbar; Misserfolgserlebnisse werden sehr ernst genommen und werden lange Zeit mitgetragen und „zerdacht“;
  • Hausübungen werden auf den „letzten Drücker“ erledigt. Vorbereitungen auf Tests und Schularbeiten finden kaum oder nur sehr zeitnah an den Testtermin statt.

Doch woran liegt es, dass dies alles nicht funktioniert? Warum gelingt es manchen Kindern ihre Aufmerksamkeit zu lenken und sich auf Personen, Aufgaben oder das Lernen zu konzentrieren und anderen nicht?

Nicht nur Antworten auf diese Fragen können wir geben, sondern noch viel wichtiger – eine Lösung für betroffene Kinder.

Seit der Entdeckung der Neuroplastizität des Gehirns, ist bekannt, dass das Gehirn sich wie die Muskeln des Körpers trainieren lässt. BEWUSSTE Aufmerksamkeitssteuerung und Konzentrationsfähigkeit sind ERLERNBAR. Darin liegt der SCHLÜSSEL. Wir zeigen IHREM KIND, wie das geht!

Wie das geht, lesen Sie hier:

Mit dem von uns entwickelten Programm werden explizit jene zwei Kanäle, mit denen Informationen von außen aufgenommen werden, trainiert: Augen und Ohren. Ziel ist es, dass durch kontinuierliche Übung Informationen selektiver aufgenommen werden können. Dadurch wird der Bereich im Gehirn, der für die Wahrnehmung und Informationsverarbeitung zuständig ist, stimuliert. Es entstehen neue synaptische Verbindungen, die eine bewusstere Steuerung der Aufmerksamkeit erlauben und erhöhte Konzentrationsleistung zur Folge haben.

Ergänzend dazu arbeiten wir mit stressreduzierenden Übungen und Techniken, die es betroffenen Kindern ermöglichen sollen, sich in Situationen, die gewöhnlich Stress auslösen, bewusst zu entspannen. Stress verhindert, dass Kinder lernen können. Im Falle von Stress schaltet nämlich das Gehirn alle kognitiven Funktionen ab – das Reptilienhirn wird aktiv. In einer solchen Situation wird der „Kampf-Flucht Bereich“ im Gehirn aktiviert. Das Lösen von mathematischen Gleichungen, das Schreiben von ansprechenden Texten oder das sinnerfassende Lesen ist dann schlichtweg nicht mehr möglich.

Die oben genannten Schwierigkeiten können durch gezieltes Training gelöst werden. Die Abwärtsspirale kann umgedreht und ein stressfreierer Umgang mit der Schule und dem Lernen erzeugt werden.

So wie ein frustrierendes Leistungserlebnis in der Schule oft das nächste jagt, kann auch Erfolgserlebnis einen fruchtbaren Boden für den nächsten Erfolg bilden.

Ermöglichen Sie ihrem Kind diese Erfahrung und melden Sie sich bei uns. Wir freuen uns darauf nicht nur ihrem Kind sondern der ganzen Familie damit einen zunehmend entspannter Umgang mit der Schule möglich ist.

Telefonische Beratung/Anmeldung möglich. Bitte entnehmen Sie die Kontaktdaten unserem Folder in der Anlage.
Kosten: 10er Block Euro 480,–

DOWNLOAD Flyer Konzentration to go